Dr. Astrid & Dr. Burkhard Dworan
Ragweed-Pollen im Anflug
Für etwa 25 bis 30 Prozent der Pollenallergiker in Ostösterreich sind das schlechte Nachrichten, da bei ihnen der Kontakt mit einigen wenigen der hochallergen Ragweed-Pollen ausreicht, um heftige Beschwerden auszulösen. Neben den klassischen Symptomen wie einer laufenden Nase und tränenden Augen leiden Ragweed-Allergiker oft auch an asthmatischen Beschwerden und Husten oder juckenden Hautausschlägen.
 
Aber nicht nur Ragweed-Pollen machen Allergikern aktuell Probleme. Auch andere (Un-) Kräuter wie zB. Beifuß haben jetzt Saison und verursachen bei Allergikern juckende und tränende Augen und eine laufende und juckende Nase.
 
Zusätzlich können bei Patienten mit Kräuterpollenallergie auch Kreuzallergien auf bestimmte Lebensmittel auftreten, wobei mitunter auch schwere Verläufe vorkommen.
 
Falls auch Sie unter allergischen Beschwerden leiden oder es vermuten, schafft ein Allergietest Klarheit.
 
Arztgespräch, Hauttest und Blutuntersuchung zeigen, ob Ihre Beschwerden durch eine Allergie verursacht sind und ermöglichen im nächsten Schritt eine zielgerichtete und für Sie maßgeschneiderte Therapie. 
Information zur Corona-Virus-Pandemie
Der Zutritt ins Allergie Zentrum ist nur mit Nasen-Mundschutz möglich. Nehmen Sie daher unbedingt einen Nasen-Mundschutz mit, wenn Sie zur Untersuchung oder Immuntherapie kommen.
 
Bitte kommen Sie - wie bereits bisher - nur nach Voranmeldung ins Allergie Zentrum und beachten Sie folgende verbindliche Vorgaben:
  • Tragen Sie im Allergie Zentrum einen Mund-Nasenschutz – z.B. eine Schutzmaske wie sie in Supermärkten verteilt werden, eine selbstgenähte Schutzmaske oder Schal.
  • Falls Sie zu früh dran sind, warten Sie bitte VOR dem Allergie Zentrum.
  • Erwachsene kommen alleine zum Termin, Minderjährige und Personen die Unterstützung brauchen, mit EINER Begleitperson.
  • Vor der Anmeldung die Hände gründlich waschen oder desinfizieren.
  • Bei der Anmeldung und im Warteraum mindestens 2 Meter Abstand zu anderen Patientinnen und Patienten halten.
Außerdem ersuchen wir Sie, das Allergie Zentrum keinesfalls zu betreten falls Sie
  • aktuell an Husten, Kurzatmigkeit oder Fieber leiden oder
  • wissentlich persönlichen Kontakt zu einer Person, bei der das Coronavirus nachgewiesen wurde, hatten. 
Bitte sagen Sie Ihren Termin telefonisch (02167/20819) oder per Mail (office@allergiezentrum-neusiedl.at) ab und bleiben Sie zu Hause!

Für Rückfragen stehen wir während der Öffnungszeiten unter der Telefonnummer 02167/20819 oder per Mail unter office@allergiezentrum-neusiedl.at zur Verfügung.

Weitere Informationen finden sie unter
https://www.sozialministerium.at/Informationen-zum-Coronavirus 

Gemeinsam schaffen wir das! Bleiben Sie gesund!

Ihr ALLERGIE ZENTRUM NEUSIEDL
Was ist das
Diagnose
Behandlung
Kassenleistungen
Privatleistungen